Kinesiologie

Ganzheitliches Wohlbefinden und Gesundheit sind nur möglich, wenn unser energetisches, feinstoffliches System ausgeglichen ist. Im Normalfall schafft unser Körper diesen Ausgleich selbstständig. Allerdings bringt unser modernes und oft viel zu schnelles Leben, Faktoren mit sich, wie z.B. unausgewogene Ernährung, bewusst oder unbewusst verdrängte Emotionen, immer mehr Schadstoffe und nicht bewältigbaren Stress. Solche Faktoren können Dysbalancen im System auslösen, die es selbst nicht mehr auflösen kann.

Der Muskeltest

Der Muskeltest wird als körpereigenes Feedback-System eingesetzt. Mit dem Testen verschiedener Muskeln oder eines Indikatormuskels ist es möglich, energetische Dysbalancen in den unterschiedlichen Körperstrukturen zu erkennen und auszugleichen.

Dies funktioniert sehr klar und effektiv, da alle von uns gemachten Erfahrungen im Nervensystem und im Zellgedächtnis gespeichert sind. Es wird die intakte unbewusste Kommunikation zwischen Muskel und dem Zentralnervensystem getestet. Über diesen Mechanismus kann der Muskel Feedback über chemische, physische, emotional/mentale und energetische Systeme des Körpers geben. Der Kinesiologe/ die Kinesiologin bekommt Auskunft über Art und Ausmaß des Stresses sowie über die Methode zum Stress-Ausgleich. Der Muskel kann entweder sperren (hält) oder entsperren (hält nicht).

Der kinesiologische Muskeltest kann auch als Dialog zwischen Unbewussten und Bewussten gesehen werden, sozusagen der „Übersetzer des Unsichtbaren ins Sichtbare“.

Um dieses Ungleichgewicht (z.B. Blockaden in einem Meridian) zu beheben, stehen mir unterschiedliche Korrekturmethoden zur Verfügung. Der Muskeltest ist eine Hilfe bei der Entscheidung, die richtige Methode(n) zu wählen.

Zu den Methoden zählen unterschiedliche Balancesysteme aus der Neuroenergetischen Kinesiologie. Diese beinhalten zum Beispiel Akkupressurpunkte berühren, Reflexzonenmassage, oder Meridiane nachfahren.

Eine Kinesiologie Einheit findet in bequemer Kleidung auf einer Liege statt. 

Möglichkeiten/Einsatzbereich:

  • Ergänzung zum Coaching - es können z.B. unterbewusste Programme (Glaubensätze) abgefragt werden.
  • Stress-Abbau/Entspannung
  • Herstellung der energetischen Balance und somit Unterstützung bei zahlreichen Beschwerden.