HRV-Messung (Stressmessung)

Was ist die Herzratenvariabilität?

Wir glauben unser Herz schlägt regelmäßig und rhythmisch, dabei merken wir nicht, dass die Abstände zwischen den Schlägen unterschiedlich lang sein können. Unser Herz hat also die Fähigkeit, die Abstände zwischen den Schlägen je nach Anforderung anzupassen. Bei Belastung schlägt es schnell und mit gleichmäßiger Frequenz, in Ruhe schlägt es langsam und sehr variabel.

Die Höhe der Variabilität des Herzschlages im Ruhezustand kann also Auskunft darüber geben, in welchen Zustand sich das vegetative Nervensystem befindet. Das vegetative Nervensystem ist verantwortlich für die An- und Entspannung, beides wird vom Körper gebraucht um richtig funktionieren zu können.

Die Messung der HRV erfolgt im Ruhezustand mit Hilfe einer speziellen Software. Diese lässt uns direkt am Bildschirm sehen,  wie sich die Variabilität unter Einfluss von Emotionen, Gefühlen und Geisteshaltung verändern kann.

Diese Erkenntnisse sind keineswegs neu oder hochmodern, bereits im Jahre 300 nach Christus sagte der chinesische Arzt

Wang Shuhe:

„Wenn der Herzschlag so regelmäßig wie das Klopfen eines Spechts oder das Tröpfeln des Regens auf dem Dach wird, wird der Patient innerhalb von vier Tagen sterben.”

Wie verbessert man seine Herzratenvariabilität?

Mit gezielten Übungen mit und ohne PC/Software ist es möglich die HRV zu verbessern und so seine Gesundheit positiv zu beeinflussen. Genauere Informationen bitte direkt bei mir erfragen.

Wichtiger Hinweis: Diese System gibt keinerlei Auskunft über den Zustand oder die Gesundheit deines Herzens. Es wird lediglich mit Hilfe deines Herzschlages gemessen, wie tolerant dein Körper bzw. dein vegetatives Nervensystem gegenüber Stress ist.

 
 
Aktuelle Workshop Termine?